Die Reise nach Kafiristan

Spielfilm, 35mm, 90 Min., 2001

Cover: Die Reise nach Kafiristan

Im Jahr 1939 fahren die Schriftstellerin Annemarie Schwarzenbach und die Ethologin Ella Maillart mit einem Auto von Genf nach Kabul. Jede verfolgt dabei ihr eigenes Projekt. Annemarie will vor dem hereinbrechenden Unheil in Europa entfliehen und sucht einen Ort, um zu sich selbst zu kommen und ihre Drogensucht zu überwinden. Ella möchte ein mysteriöses Volk in dem abgelegen Tal Kafiristan erforschen.

Regie: Fosco Dubini, Donatello Dubini
Cast: Jeanette Hain, Nina Petri
Produktion: Tre Valli Filmproduktion Zürich, Dubini Filmproduktion Köln, Artcam (NL)

Finanzierung: Filmförderung Zürich, Succes passages antennes/ cinema, Swissimage, Eurimages
Finanzierung Ausland: Filmförderung Hamburg, Berlin-Brandenburg,
Filmbüro NW, ZDF/Arte, Filmstiftung NRW (Entwicklung), CineMart Rotterdam, VPRO-TV (NL)

Festivals: Locarno (Piazza Grande), Hamburger Filmfest, Montreal (Nouveau Cinema), Sao Paolo, Lünen, Palm Springs, Solothurn, Rotterdam, Göteborg, Sidney (Queer Screen), Out-In-Africa Johannesburg, Mar del Plata, Krakau, Torun, London (G/L), Mineapolis/St.Paul, San Francisco International, Miami (G/L), Outfest Los Angeles, Toronto (G/L), Moskau, Jerusalem

Verleih: Filmcoopi (CH), Der Andere Blick/Real fiction (D),
Contactfilm (NL)
Preise: Locarno: Preis der Internationalen Filmkritiker-
Jury - Best Film Award „Boccalino“, Solothurn: UBS-Preis für den Kameramann Matthias Kälin,
Qualitätsprämie EDI/OFC (Bern)