NEWS-Archiv:

NEWS 2007 NEWS 2006
Tre Valli Filmproduktion GmbH
Kanzleistrasse 93
CH-8004 Zürich

Büro:
Ankerstr. 23
CH-8004 Zürich

Tel. : 0041/44/241 42 30
Fax.: 0041/44/242 12 52

E-Mail: cardo.dubini@trevallifilm.ch
Web: www.trevallifilm.ch
Geschäftsführung: Cardo Dubini

NEWS 2006

20. Oktober - 2. November 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Internationales Filmfestival Sao Paulo
 

1. - 5. Oktober 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Int. Film Festival AFO Olomouc Cz „Int. Competition”
 

7. September 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Kinostart in Deutschland, Realfiction Filmverleih
 

29. Juni - 2. Juli 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Sunny Side of the Doc Market
 

23. Juni - 1. Juli 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
ART Film Festival Teplice SK „Official selection”

10. Juni - 1. Oktober 2006

„Ludwig 1881” im Rahmen einer Ausstellung des
Kunstmuseums Luzern:
„Bilder vom Vierwaldstättersee”

Der Vierwaldstättersee gilt als das Herz und die Wiege der Schweiz. Seit Menschengedenken prägt er das Leben und die Identität seiner Anwohner. Die grosse Sommerausstellung des Kunstmuseums Luzern wirft Schlaglichter auf die unermessliche Flut von Bildern von diesem See und ist somit zugleich eine Ausstellung über das Wesen des Sees wie auch über das Wesen von Bildern.

Jenseits einer linearen Chronologie finden sich so Kunstwerke und Bilddokumente von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart zusammen, darunter ein Kabinett mit bislang unveröffentlichten Aquarellen von William Turner, die er auf seinen Reisen nach Luzern angefertigt hat, ein Saal mit den monumentalen, heroischen Tableaux vom Urnersee des berühmten Genfer Landschaftsmalers Alexandre Calame und ausgesuchte Gemälde von Lovis Corinth bis Gerhard Richter.

Daneben gibt es eine Vielfalt künstlerischer, fotografischer und filmischer Zeugnisse des Lebens über und unter dem Wasserspiegel sowie besonderer Ereignisse rund um diesen See, beispielsweise der Leidenschaft des Bayernkönigs Ludwig II für die Tell-Saga, umgesetzt in einem Spielfilm von Donatello und Fosco Dubini oder Kurt Felix' "Nessie"-Inszenierung mit der versteckten Kamera für eine Teleboy-Sendung von 1976. Verschiedene zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler haben Werke speziell für die Ausstellung geschaffen.

Mehr Info zum Film:

Ludwig 1881

30. Mai - 4. Juni 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
46. Cracow Film Festival „Special about Hollywood Stars”
 

5. - 14. Mai 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Documentamadrid Section „Documenta Cinema”
 

24. - 30. April 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Doc Outlook Int. Market Nyon
 

8. - 14. April 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Int. Documentary Film Festival „Contact” Kiew, „Int. Competiton”
 

1. - 4. April 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
MIPDOK Cannes
 

24. -29. Januar 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
FIPATEL Biarritz
 

19. Januar 2006

„Hedy Lamarr - Secrets of a Hollywood Star”
Solothurner Filmtage, Premiere

Januar bis Mai 2006

„Thomas Pynchon - A journey into the mind of [p.]”

Unter dem Titel «Swiss Roots - Cultural Offshoots» lancierte Pro Helvetia in verschiedenen amerikanischen Städten ein Kulturprogramm, das zum Entdecken einer weltoffenen Schweiz einlud. Highlights in den Bereichen Musik, Film, Visuelle Künste und Architektur sorgten für einen vielseitigen kulturellen Auftritt der Schweiz.

Die Filme wurden in zehn amerikanischen Städten an elf Spielstellen gezeigt:

Museum of Fine Arts, Boston
Starz Filmcenter, Denver Film Society
Embassy of Switzerland, Washington
National Gallery of Art, Washington
Northwest Film Forum, Seattle
The Gene Siskel Film Center, Chicago
Goethe-Institut San Francisco
Goode-Crowley Theater, Marta
International House Philadelphia
Pacific Film Archive, University of California, Berkeley
UCLA Film and Television Archive, Los Angeles

Das Kulturprogramm war Teil der «Swiss Roots»-Kampagne von Präsenz Schweiz, Schweiz Tourismus und den schweizerischen Vertretungen in den USA unter Federführung des Generalkonsulates in New York. Ziel der Kampagne war es, mit Hilfe einer Website Amerikanerinnen und Amerikanern mit Schweizer Wurzeln das Land ihrer Herkunft näher zu bringen.